Termine
I-Serv
Downloads
aubi-plus.de

News & Aktuelles

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Lassen Sie sich von Corona nicht ausbremsen: Online-Tipps für die Ausbildungs- und Studienwahl“ – unter diesem Motto stellt die Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen der Bundesagentur für Arbeit digitale Materialsammlungen sowie eine Pressemitteilung für Schülerinnen und Schüler der Sekundarbereiche I und II zur Verfügung. Die Botschaft, die dahinter steht, lautet, dass gute Berufliche Orientierung auch online geht.

Infos zur digitalen Berufsorientierung (PDF)

Nach den ersten Wochen des häuslichen Lernens läuft es gut an unserer Schule. Lehrer und Schüler sind über i-Serv in regem Kontakt. Das Aufgabenmodul wird von allen Klassen täglich genutzt und der Kontakt erweitert sich neben dem schon gewohnten E-Mail Kontakt auch mittels Videokonferenzen. Der Umgang mit den digitalen Medien erweitert also unsere Möglichkeiten und gibt dem Unterricht viele neue Anregungen.

Statt Langeweile zu Hause, Urlaub in Österreich, an der Nordsee oder wo auch immer nähen Frau Gatter, Frau Jütting und Frau Pannen Atemschutzmasken für den ambulanten Pflegedienst der Diakonie. Gespendeter Baumwollstoff wird zugeschnitten und gebügelt, Pfeifenputzer halbiert und schon kann es losgehen - die Nähmaschinen rattern unaufhörlich. In Fließbandarbeit werden 115 Atemmasken hergestellt. Es hat Spaß gemacht, trotz 2m Abstand voneinander und Desinfektionsmittelgeruch. Jetzt müssen die Masken nur noch gekocht werden, dann sind sie einsatzfähig.

Die ersten Erfolge können aus der seit Beginn dieses Schuljahres gestarteten DELF-AG von Frau Spielvogel gemeldet werden! Seit Beginn dieses Schuljahres bereiten sich mehrere Französisch-Schülerinnen aus Jahrgang 9 und 10 intensiv auf diese vom Institut francais und der VHS Osnabrücker-Land organisierten Prüfung vor.

Die NOZ hat am 27.02.2020 einen Zeitungsartikel über die Verleihung des Schülerfriedenspreises an die EMR veröffentlicht. Der Zeitungsartikel kann -> HIER aufgerufen werden.  

Ein ganz Besonderer Dank geht dabei an die Projektverantwortlichen Fr. Gatter, Fr. Ostendorf,  Fr. Pannen und Fr. Sprick.