Über uns

Wir stellen uns vor

Schulfoto 2010/2011

Die Erich-Maria-Remarque-Realschule ermöglicht den SchülerInnen eine breite Grundbildung. Da junge Menschen sich in ihren zukünftigen Berufen immer wieder eigenständig in neue Zusammenhänge einarbeiten müssen, vermittelt  ihnen unsere Schule neben der Fachkompetenz auch die Lernkompetenz, damit sie selbstständig lernen und arbeiten können. Im Wirtschaftsunterricht, in Projekten und Erkundungen erhalten die SchülerInnen eine allgemeinen Berufsorientierung.

Die Erich-Maria-Remarque-Realschule fördert über verschiedene Unterrichtsprojekte, insbesondere über ein Sozialpraktikum in Alten- und Pflegeheimen, die soziale Kompetenz und das soziale Verantwortungsbewusstsein ihrer SchülerInnen.

Die Realschule ist die Schulform, die den Bildungsweg des Kindes nach allen Seiten offen hält, die auf den Einstieg in eine Berufsausbildung vorbereitet aber auch den Weg zum Abitur ebnen kann.
Wir würden uns freuen, wenn Sie sich für den Bildungsweg an der Erich-Maria-Remarque-Realschule entscheiden.

Der Name "Remarque"

Erich Maria Remarque

Der Name "Erich Maria Remarque" steht für menschliche Werte wie Humanität, Gerechtigkeit und Toleranz. Seine Bücher vermitteln Werte, die helfen Recht und Unrecht, Menschlichkeit und Grausamkeit zu unterscheiden, durch die sie lernen können, aktiv Stellung zu Problemen unserer Zeit zu beziehen. Da die Schule Mitglied der Remarque-Gesellschaft ist, haben die SchülerInnen der 9. und 10. Klassen die Möglichkeit Zeitzeugen zu treffen und die Träger des "Friedenspreises der Stadt Osnabrück" in  Gesprächen und Diskussionen kennen zu lernen. Somit bildet die Erich-Maria-Remarque-Realschule einen Mosaikstein im Bild der "Friedensstadt Osnabrück".